Peter Gaymann


Gaymann und das Huhn - eine Liebesgeschichte


Gaymann oder das Huhn, manchmal fragt man sich, wer zuerst da war. Peter Gaymann gilt allerdings als Autor der zahlreichen Gaymann-Bücher, in denen oft das Huhn die Hauptrolle spielt. Manchmal zusammen mit einem menschlichen Gefährten (z. B. in: Gemischte Gefühle), oft aber auch mit dem mittlerweile ebenfalls zu einiger Berühmtheit gelangten Schwein (wie z. B. in Mit Dir hab ich echt Schwein gehabt, Beweg Dich oder Saumäßig verliebt).

Im Grunde genommen ist es egal, wer wen zeichnet oder inspiriert, Gaymann und sein Huhn sind seit vielen Jahren ein äußerst erfolgreiches und gut eingespieltes Team.



Peter Gaymann stellt seine Werke regelmäßig in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland aus, teilweise zusammen mit berühmten und geschätzten Kollegen, wie z. B. 2008 mit Tomi Ungerer und Janosch auf dem “Festival der Zeichner” in Freiburg.

Auf zahlreichen Signierstunden kann man sich ein kleines Gaymann-Original in eines seiner Bücher zeichnen lassen - meist ist es natürlich auch hier wieder das Huhn, das sich auf dem Vorsatzpapier verewigen lässt.

Und wer noch mehr hinter die Kulissen schauen möchte: Peter Gaymann gibt immer wieder Zeichenkurse im Arp-Museum bei Remagen (siehe Fotos links, von Kai-Uwe Sachs).

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich Interessen frühzeitig für die Kurse anmelden. Den nächsten Zeichenkurs sowie die Daten für die nächsten Ausstellungen und Signierstunden finden Sie immer unter Termine.







Text Quellen: http://www.gaymann.de/gaymann.html

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten